Glühende Herdplatte im Mehrfamilienhaus

Eine eingeschaltete Herdplatte ließ für die Norder Feuerwehr den Karfreitag früh beginnen. Der freiwilligen Feuerwehr war um 5.50 Uhr eine unklare Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Norddeicher Hattermannsweg gemeldet worden. Darauf rückten sechs Fahrzeuge mit etwa 40 Helfern aus. Vor Ort entspannte sich die Lage aber schnell. Ein junges Pärchen, welches in einer der beiden Oberwohnungen lebt, hatte Brandgeruch aus dem Treppenhaus kommend wahrgenommen. Nachdem alle Mieter der vier Wohneinheiten geweckt wurden, konnte in einer der Ergeschosswohnungen eine eingeschaltete und glühend rote Herdplatte festgestellt werden. Die Mieterin hatte ebenfalls noch geschlafen und das drohende Unheil noch gar nicht bemerkt. Nach Abschaltung des Herdes sowie einer Kontrolle des Kochbereichs konnte die Feuerwehr sowie die ebenfalls angerückten Kräfte von Polizei und Stadtwerke wieder abrücken. Auch die sichtlich müde wirkenden übrigen Hausbewohner konnten in ihre Wohnungen zurück.

 


Free Joomla! template by L.THEME