Wohnung in Mehrparteienhaus verraucht

Eine Wohnung in einem Wohnblock in der August-Hinrichs-Straße ist am Freitagabend komplett verraucht. Bewohner anderer Wohnungen hatten zuvor Rauchmelder piepen gehört und den Notruf gewählt. Die Freiwillige Feuerwehr Norden rückte darauf an.

Bereits als sie die Wohnungstür nur einen Spalt öffneten, drang Rauch und Brandgeruch aus der Wohnung ins Treppenhaus. Mit einem speziellen Rauchvorhang wurde die Wohnungstür abgedichtet und ein Eindringen von Rauchgasen ins Treppenhaus verhindert. Atemschutzgeräteträger gingen dann unter dem Vorhang in die Wohnung vor und suchten nach der Brandursache und den Mietern der Wohnung. Personen fanden sie in den Räumen im zweiten Obergeschoss jedoch nicht, dagegen einen Kochtopf auf einem eingeschalteten Herd, dessen Inhalt vollständig verbrannt war. Nachdem das Gebäude belüftet war, konnten die evakuierten Bewohner der übrigen fünf Wohneinheiten zurück in ihre Wohnungen. Neben der Feuerwehr waren der Notdienst der Stadtwerke, die Polizei sowie der Rettungsdienst vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Küchenbrand, 05.01.2018

Küchenbrand, 05.01.2018

Küchenbrand, 05.01.2018

Küchenbrand, 05.01.2018

Küchenbrand, 05.01.2018

Küchenbrand, 05.01.2018

Free Joomla! template by L.THEME